Das Krankenhaus Helsingin Siltasairaala ist ein Bauobjekt mit Produkten von Alavus Ikkunat am Jahresanfang 2021. Für das Krankenhaus wurden bereits mehr als 1.000 Außenfenster geliefert. Innenfenster wurden 1.100 Stück bestellt, und diese werden gerade geliefert.

Alavus Ikkunat Oy ist einer der größten Hersteller von Fenstern und Türen in Finnland. Aus dem Werk werden jährlich ca. 60.000 Fenster und 10.000 Türe in die Welt geschickt. Kunden sind vor allem Bauunternehmen, Wohnungsgesellschaften und Filialen nationaler Ketten, und eingesetzt werden die Produkte u.a. in großen Mehrfamilienhäusern, Krankenhäusern, Schulen und anderen öffentlichen Gebäuden.

Jede Woche in der Produktion ist anders, aber eins bleibt stets gleich: die Baustellen müssen ihr Produkt pünktlich bekommen, also muss das Rohmaterial pünktlich in der Produktion sein.

– Sonst drehen bei uns 60 bis 70 Menschen die Däumchen, und auch auf den großen Baustellen unserer Kunden tut sich nichts, sagt Werksleiter Juha Äijänaho.

So was ist aber noch nie passiert, und Dank dafür gebührt den zuverlässigen Partnern. Einer der am besten bewährten Lieferanten ist Mäkelä Alu, die das Unternehmen bereits seit fast 20 Jahren mit Aluminiumprofilen beliefert.

 

Sichere Lieferungen, sichere Qualität

Das Werk von Alavus Ikkunat erhält neue Mäkelä Alu-Aluminiumprofile ein- oder zweimal die Woche, je nach dem Wochenbedarf.

– Neben der Liefersicherheit können wir uns stets auf die hohe Qualität der Profile verlassen. Das ist uns wichtig, denn auch wir wollen unseren Kunden Qualität verkaufen, sagt Äijänaho.

Aluminiumprofile werden u.a. für die Außenrahmen von Fenstern und Zargen und für Aluminiumverkleidungen an Balkontüren verwendet.

Für Gebäude werden viele Spezialfenster gemacht.

 

Dank AluStorage® muss kein Kapital für Lagerhaltung verwendet werden

Die Produktion kann wöchentlich neu geplant werden, ohne Kapital oder Flächen für eigene Lager zu verwenden. Das ermöglicht der Lagerdienst AluStorage® von Mäkelä Alu, welcher für Kundenbedürfnisse zugeschnitten ist.

Alavus Ikkunat hat insgesamt ca. 20 Profilmodelle in Produktion. Alle sind bei Mäkelä Alu immer auf Lager. Neue werden hergestellt, wenn die verschiedenen Aluminiumprofile zu neige gehen.

– Wir erhalten Aluminiumprofile auf Bestellung. Selbst haben wir überhaupt kein eigenes Lager. Wir bestellen alles elektronisch, sagt Äijänaho.

Der gute Zusatzservice von Mäkelä Alu kommt bei der Konstruktion neuer Aluminiumprofilmodelle zum Tragen. Bei Bedarf kann von ihnen in Mäkelä ein 3D-Modell erstellt werden.

– Mit einem aus Kunststoff gedruckten Profil ist es einfach, die Funktionalität des Modells zu testen, bevor man mit dem Extrudieren eines neuen Profils beginnt.

 

Das stets betriebsbereite Lager von Mäkelä Alu garantiert schnelle Lieferungen

Wenn der Kunde einen Auftrag erteilt, muss Mäkelä Alu nur noch die richtigen Aluminiumprofile oberflächenbehandeln. Lacke für Sonderfarben werden immer auftragsbezogen eingekauft.

– Die richtigen Aluminiumprofile können bereits eine Woche darauf verschickt werden, sagt Asko Perälampi, der zuständige Verkäufer bei Mäkelä Alu.

Auch wenn die Aluminiumprofile nach den Vorgaben des Kunden gefertigt werden, bezahlt der Kunde sie erst, wenn sie einsatzbereit sind.

– Manche Aluminiumprofile haben einen schnelleren Lagerdurchsatz. Andere wiederum braucht man nicht so oft, und sie können auch mehrere Monate bei uns im Lager bleiben, sagt Perälampi.

In der Regel werden die Profile in sechs Metern langen Stangen an den Kunden geliefert. Die Profile werden vom Kunden selbst auf die endgültige Länge geschnitten, und dieser führt auch die notwendige Bearbeitung durch.

 

Alle Farbtöne schnell verfügbar

Das System ist besonders vorteilhaft für Alavus Ikkunat, welches jede Woche unterschiedliche Modelle und Farbtöne braucht.

Fenster und Türe weisen heutzutage eine große Bandbreite an Farben auf.

– Die meisten von uns bestellten Profile sind natürlich in Standardfarben wie weiß oder dunkelgrau gehalten. Aber darüber hinaus werden für Bauobjekte auch eine Vielzahl an anderen Farbtönen bestellt. Besonders in öffentlichen Gebäuden setzen Architekten die Farben mutig ein: rot, gelb, blau… und diese sogar in leuchtenden Tönen. Manchmal bin ich auch selbst erstaunt, Äijänaho gibt zu.

Aber die Welt verträgt ja Farben. Und die Mäkelä Alu-Beschichtungsanlage hat viele davon.

 

AluBasket® transportiert Aluminiumprofile sauber und praktisch

Die Profile werden in den leichten Aluminiumkäfigen von Mäkelä Alu nach Alavus geliefert, welche eine einfache Handhabung sowohl auf der Straße als auch in der Fabrik ermöglichen. Der AluBasket® -Service wurde entwickelt, um den Transport, das Handling und die Zwischenlagerung von langen Aluminiumprofilen zu erleichtern und die Profile zu schützen.

– Die Käfige schützen die Profile vor Beulen und Kratzern. Das ist besonders wichtig, wenn sie für sichtbare Objekte wie Fenster oder Türe bestimmt sind. Die Käfige halten sie gerade, was auch wichtig ist, weil die Fensterscheiben und Dichtungen in die Profilnut reinpassen müssen, sagt Äijänaho.

Die Profile können auch sortiert in Käfige eingepackt werden.

– Im Käfig liegende Profile lassen sich leicht mit Gabelstapler transportieren.

Die Käfige sind leicht genug, um von einer Person gehoben zu werden.

 

Kompaktes AluBasket® reduziert den Einsatz von Verpackungsmaterial

Die Käfige halten die Ware sauber geordnet, und bei Bedarf können überflüssige Stangen einfach in einem Käfig von der Anlage entfernt werden.

– Die Bedeutung dessen kann man verstehen, wenn man bedenkt, wie es wäre, wenn die Stangen auf einer Holzpalette eingebracht und mit Kabelbindet gebunden worden wären. Solche Stapeln lassen sich wesentlich schwerer verlegen, sagt Perälampi.

Die leeren Käfige können übereingestapelt werden und erfordern daher nur wenig Lagerfläche. Der AluBasket®-Service beinhaltet auch die Möglichkeit einer längerfristigen Lagerung von Waren beim Kunden.

– Die von uns bestellten Aluminiumprofile kommen immer so schnell in die Produktion, dass die Käfige nur wenige Wochen im Einsatz sind, sagt Äijänaho.

Ein Vorteil des Dienstes ist natürlich, dass durch den Umlauf der Käfige der Bedarf an Verpackungsmaterial deutlich reduziert wird. Der AluBasket®-Dienst wird bei der Bestellung zugebucht.

 

Manchmal sollte man sich auch vor Ort sehen

Äijänajo lobt die mühelose Zusammenarbeit mit Mäkelä Alu. Anlass zur Beschwerde gibt es äußerst selten.

– Und wenn diese doch mal vorkommen, werden sie stets rasch behoben, sagt er.

Fertige, automatisierte Dienste sorgen für reibungslose Abläufe. Menschliche Kontakte bleiben dadurch aber leicht auf der Strecke. Auch das hat man berücksichtigt.

– Wir besuchen Mäkelä Alu alle paar Jahre, und ihr Vertreter kommt jedes Jahr zu uns. Das ist wichtig. Manchmal ist es einfach gut, wenn man sich trifft und auch über anderes als Aluminium spricht, so Äijänaho.

AluBasket®-Käfige erleichtern Transport, Lagerung und Verlegung von Aluminiumprofilen.