Der schwedische Fensterhersteller Svenska Fönster AB kauft bei Mäkelä Alu die Aluminiumprofile für seine gesamten Fenster. Die Profile werden an einen externen Dienstleister geschickt, der sie vor der Fensterproduktion lagert und behandelt.

– Die Zusammenarbeit mit Mäkelä begann im Jahr 2013 in einem kleinen Rahmen. Die Zusammenarbeit wurde im Jahr 2015 deutlich ausgeweitet, als Sonderfarben dazu kamen. Mäkelä bietet alle Sonderfarben, welche maßgeschneidert und je nach Anwendungsfall geliefert werden. Das setzt hohe Anforderungen an die Liefergenauigkeit und die Qualität der Profile. Die Sonderfarben werden zusammen mit oberflächenbehandelten Trittbleche geliefert. Mäkelä Alu liefert außerdem Standardfarben für einige unserer Fenster, sagt Stefan Hellgren, Bestellverantwortlicher von Svenska Fönster AB.

– Durch das Dienstleistungskonzept von Mäkelä Alu sind wir in der Lage, unsere Produkte kosteneffizient herzustellen und eine Vielzahl an Farbmöglichkeiten zu bieten. Das macht uns zu einem interessanten Fensterlieferanten für viele unterschiedliche Kunden. Wir sind äußerst zufrieden mit der Zusammenarbeit mit Mäkelä Alu. Wir erleben Mäkelä Alu als einen engagierten Lieferanten, der sich mit Svenska Fönster gemeinsam weiterentwickeln will, führt er fort.

 

Gute Zusammenarbeit setzt Vertrauen voraus

Svenska Fönster nimmt die Lagerdienste und Oberflächenbehandlung von Mäkelä Alu in Anspruch.

– Im Laufe unserer Zusammenarbeit haben wir die Auswahl an lieferbaren Farben für beschichtete Aluminiumprofile für Svenska Fönster ständig erweitert. Durch die Zusammenarbeit haben auch wir viel gelernt, sagt Anders Bengsston von Mäkelä Alu AB. Mäkelä Alu AB ist die schwedische Tochtergesellschaft von Mäkelä Alu Oy.

– Eine kurze Lieferfrist von Bestellung bis Lieferung stellt die Lagerung und das Lagermanagement von Rohprofilen vor hohen Anforderungen. Dafür braucht man engagiertes Personal und kundenorientierte Herangehensweise. Unser einzigartiges Logistikkonzept ermöglicht schnelle Lieferungen von beschichteten Profilen. Dadurch, dass sich das Hochlager und die Pulverbeschichtungsanlage unter demselben Dach befinden, können wir bei großen und kleinen Bestellungen gleich eine Vielzahl an Farben bieten, sagt Anders.

 

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Kontaktieren Sie unseren Vertrieb für ein persönliches Gespräch!